kulturbüro bremen nord - logo

Bitte suchen Sie eine Kategorie und den Zeitraum aus!

NEWSLETTER BESTELLEN
Veranstaltungsbild

Mittwoch, 07.09.|16.15|Atelier Kock

Malkurs für Kinder
»KREATIV SEIN«

In diesem Herbst-/wintersemester ist das Thema des Mittwochskurses der Dependance Nord der Freien Kunstschule Bremen für Kinder (9 bis 14 Jahre): »Surrealismus«. Die werke berühmter Maler dieser Kunstrichtung sollen uns beim Arbeiten mit verschiedenen Materialien und Techniken inspirieren. Teilnahme 125€ | Dauer 16.15 bis 18.15 Uhr | Anmeldung erforderlich | Veranstaltungspartner: Atelier Kock

Veranstaltungsbild

Donnerstag, 08.09.|Kunstschaufenster im Haven Höövt|Info Kunstschaufenster

Ausstellung
JANINA MAU »HUMAN.EMOTIONEN. ABSURDITÄTEN«

Geprägt durch ihre vielen Reisen und einen einjährigen Aufenthalt in Asien hat die Künstlerin einen ganz anderen Blick auf unsere Gesellschaft mit ihren Begehren, Normen und Emotionen bekommen. Die gewonnenen Perspektiven und Fragestellungen kommen in Bildern, Objekten und Skulpturen zum Ausdruck. Eintritt frei | Ausstellungseröffnung 08.09.16 um 19 Uhr | barrierefrei | Veranstaltungspartner: Atelier Kock

Mittwoch, 14.09.|16.15|Atelier Kock

Malkurs für Kinder
»FÜR KLEINE KÜNSTLER«

Der Malkurs des Atelier Kock für Kinder ab 5 Jahren befasst sich in diesem Herbst mit dem Thema: »Traumbilder«. Spielerisch, von Musik begleitet, werden wir uns dieser Aufgabe widmen. Alle Materialien auch Holz, Pappe, Ton und Steine stehen zur Verfügung. Der Kurs findet immer mittwochs statt. Teilnahme 90€ | Dauer 16.15 bis 17.45 Uhr | Anmeldung erforderlich | Veranstaltungspartner: Atelier Kock

Veranstaltungsbild

Mittwoch, 14.09.|18.15|Atelier Kock

Malkurs für Jugendliche
»MALEN UND GESTALTEN IM ATELIER«

In diesem Herbst-Wintersemester ist das Thema des Kurses für Jugendliche (ab14J) der Dependance Nord der Freien Kunstschule Bremen: »Der Surrealismus in der Malerei«. Die werke von René Magritte, Joan Miró und Salvatore Dali werden uns bei der malerischen Umsetzung inspirieren. Teilnahme 65€ | Dauer 18.15 bis 20.15 Uhr | Anmeldung erforderlich | Veranstaltungspartner: Atelier Kock

Sonntag, 25.09.|11.00|Erlesenes - das Cafe im KITO|Info Cafe

Konzert
Leonora & Band (Israel)

Leonora ist eine außergewöhnliche Singer-Songwriterin mit einer elektrisierenden Mischung aus israelischer Leidenschaft und amerikanischer Ostküstenattitüde. Bereits mit 5 Jahren ihren hatte sie ihren ersten eigenen Song geschrieben, es folgte dann Saxophonunterricht, bis sie schließlich mit 19 ihre musikalische Nische fand und begann, ihr Talent als Singer-Songwriterin in lokalen Bars und auf kleinen Bühnen zu präsentieren. 2008 gründete Leonora ihre erste eigene Band. Mit ihrem mitreißenden Programm von Pop- und Rock Songs tourten durch die angesagten Bars und Kneipen. Ihre Demoaufnahmen wurden sogar in einigen Radioanstalten Israels gespielt. Der Erfolg war in greifbarer Nähe. Als sie dann ihrem deutschen Ehemann in seine Heimat folgte, konzentrierte sie sich wieder ganz auf ihre Solokarriere. Erfolgreiche Konzerte und ihre selbstproduzierten Demos führten schließlich zu einer Kooperation mit dem Label 9a music. Leonoras Material ist eine erfrischende Mischung aus Elementen von Pop, Rock und Folkmusik. Produziert wurde das Album zum Teil von Piotr Siejka, der in seiner polnischen Heimat hinter vielen erfolgreichen Aufnahmen steckt und zuletzt die Finalisten des polnischen „X-Factors“ im Studio betreut hat. Aufgenommen wurde in seinem Studio in Polen, mit zusätzlichen Aufnahmen im labeleigenen Studio bei Köln. Die weiteren Titel des Albums wurden „zu Hause“ im 9a Studio von Jens Ewald, Sebastian Ruin und Neil Grant produziert.

Leonoras Lieder sind eine persönliche Einsicht in ihrer Gedanken und zeigen eine erwachsene Frau mit einer leicht dunklen Seite. „Side of Me“, die Titelnummer, handelt um die ungeliebten Facetten des eigenen Charakters und den Wünsch sie zu zerstören. In „Heroes“ singt sie über die Schwierigkeiten, sein eigener Held zu sein und in „Lonely“ gewinnt den Kampf der Gefühle die Einsamkeit der Nacht. In „You’ll Pay“ geht es um die geplante Rache an einem untreuen Partner, um nur einige zu nennen. Das Endprodukt ist ein lebendiger, ehrlicher und internationaler Sound.
Bei ihren Konzerten wird sie auf der Bühne von zwei erfahrenen Musikern begleitet: Sebastian Ruin (Gitarre, Bass und Cello) hat u.a. in der Ina Deter Band als Cellist und Gitarrist gearbeitet und ist ein viel gefragter Studiomusiker. Neil Grant (Gitarre) war viele Jahre mit dem Folkduo Wayfaring Strangers unterwegs. Zusammen bietet das Trio ein spannendes und nuancenreiches Bühnenprogramm.

Eintritt frei | Hutkonzert – wir sammeln für die Künstler!

Veranstaltungsbild

Sonntag, 25.09.|11.00|Erlesenes - das Cafe im KITO|Info Cafe

Konzert
LEONORA TRIO - FÄLLT LEIDER AUS!

Leonora ist eine außergewöhnliche Singer-Songwriterin mit einer elektrisierenden Pop-, Rock und Folk-Mischung aus israelischer Leidenschaft und amerikanischer Ostküstenattitüde. Eintritt frei | Veranstaltungspartner: H&w weserevents

Sonntag, 25.09.|11.30 Uhr|Overbeck-Museum - Altes Packhaus|Info Overbeck-Museum

Führung
Fritz Mackensen - Der umstrittene Erfinder Worpswedes

Führung mit Kunsthistorikerin Sabine Stührholdt

Eintritt: 8 € / erm. 7 €

Sonntag, 25.09.|11:00|Ateliers im Bremer Norden

Offene Ateliers
Kunst:Route

Save the Date! Dieses Wochenende gehört der Kunst im Bremer Norden! – In vielen Ateliers werden zur Kunst:Route die Tore für Besucher geöffnet. Nicht nur die fertigen Werke sondern auch der Entstehungsprozess wird gezeigt. Lassen Sie sich überraschen!
SO 25. SEPTEMBER| 11-17 UHR | ATELIERS IM BREMER NORDEN
Immer wieder ein unvergessliches Erlebnis! – In vielen Ateliers im Bremer Norden werden zur Kunst:Route die Tore für Besucher geöffnet. Malerei, Zeichnung, Collage, Glaskunst, Metallkunst, Bildhauerei, Skulpturen, Fotografien und einiges mehr gilt es zu entdecken.
Eintritt frei | Veranstaltungspartner: Atelierkate Lesum

Veranstaltungsbild

Sonntag, 25.09.|20:00|KITO |Info KITO

Konzert
Meret Becker »Deins and Done«

Meret Becker
Mit neuem Programm auf Tournee In einer Welt, in der man Künstler gern in eine Schublade steckt, fällt Meret Becker aus dem Rahmen. Sie entzieht sich der bequemen Einordnung, denn sie hat viele Gesichter: Schauspielerin, Komponistin, Sängerin, Performing Artist, Produzentin „Multitalent“ nennt man das gern, und bei dieser Frau trifft das zu.

VVK 25€ / 20 € erm. & AK 29 €/ 24€ erm.

Donnerstag, 29.09.|18.30|Freie Musikschule Bremen Nord|Info Freie Musikschule Bremen-Nord

Konzert
Lets Play

Kammermusik mit den Schülern der Musikschule Bremen Nord
Eintritt frei

Veranstaltungsbild

Freitag, 30.09.|Erlesenes - das Cafe im KITO|Info Cafe

Konzert
Teresa Bergman Trio (NZ - DE)

Beim Teresa Bergman Trio groovt sogar die Melancholie. So stand es in einer Konzertkritik. Und das trifft es auf den Punkt. Mit Bassist Frank Schulze und Schlagzeuger Alex Skoczowsky hat die Neuseeländerin aus Berlin den Folk mit Jazz und Funk fusioniert. Auf der Bühne und auf ihrem neuen Album „Bird of a Feather“. Eine schwungvolle und musikintelligente Liaison, die man bisher so nur von Ani diFranco, Sophie Hunger oder Wallis Bird kannte 2009 kaufte sie sich mutig und neugierig auf die Welt ein One-Way-Ticket nach Europa woher ihr niederländischer Großvater einst auswanderte. Bergman zog es jedoch in die deutsche Hauptstadt. „Berlin war wie eine Befreiung und eine riesige Inspiration“. 18.000 Kilometer liegen zwischen Wellington und Wedding. “Neuseeland” ist immer noch meine Heimat. Aber da fühle ich mich nicht mehr unbedingt zu Hause. Alles was ich tue mit der Musik in Berlin, schafft auf jeden Fall ein Gefühl, zu Hause zu sein, weil ich hier mir ‚Gleiches‘ gefunden habe!“ „Birds of a feather flock together“ heißt es in einem englischen Sprichwort. Was so viel bedeutet wie „Gleich und gleich gesellt sich gern“. Für den Albumtitel hat Teresa das leicht abgeändert zu „Bird Of A Feather“. Singular statt Plural. „Weil ich nur ein Vogel bin“. In den Songs geht es um die sechs Jahre in Berlin, ihre musikalische wie persönliche Entwicklung, „alles was ich da erlebt habe, als ich auf der Suche war, die richtigen Federn für mich zu finden.“ Und ihr Gefieder ist bunt. Ein Paradiesvogel. Aber einer mit Seele, Tiefe und Haltung.

http://www.musszo.com/artists/teresa-bergman/

Eintrittspreis18 €

Tickets unter ticket@kito-erlesenes.de oder 0421-690 800 80

Veranstaltungsbild

Freitag, 30.09.|20:00|Kulturbahnhof|Info KUBA

Konzert
Alex Diehl »Bretter meiner Welt«

Die grausamen Anschläge von Paris sind auch in den sozialen Netzwerken weiter das dominierende Thema. Nun wird über die sozialen Medien ein Lied zum Hit, das die Gefühlslage vieler Menschen trifft. Es stammt von dem bayrischen Singer-/Songwriter Alex Diehl (27) und heißt “Nur ein Lied”. Viele Menschen empfinden zu dem Terroranschlag in Paris Sprachlosigkeit und Wut. Wut vor allem, da die Anschläge bereits für politische Zwecke instrumentalisiert werden.

Freitag, 30.09.|20:00|Gustav-Heinemann-Bürgerhaus|Info Bürgerhaus-Vegesack

Konzert
Camerata Instrumentale

Robert Schumann Ouvertüre zu „Julius Cäsar“
Richard Strauss Konzert für Oboe und Orchester
Robert Schumann Sinfonie Nr. 4
Solist: Rodrigo Blumenstock
Dirigent: Jörg Assmann

Eintritt frei, Spenden erbeten